Developed in conjunction with Joomla extensions.

Natur- und Umweltschule

Natur- und Umweltschule

Ansprechpartner:
Julia Pörschke (organisatorische Leitung)
Hana Klämbt

Tel: 035121359740

Manfred von Ardenne-Ring 20, 01099 Dresden, Haus A, im EG rechts

Dienstag, 04 Juli 2017 08:42

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür in der Natur- und Umweltschule

Wir laden alle interessierten Kinder und Eltern herzlich ein, zum Tag der offenen Tür am 8.September 2017 zu kommen

Ab 15.00 Uhr kann man sich über das Konzept und die tägliche Arbeit informieren, kann die Lernräume im Haus und die Plätze im Wald erkunden und sich von Schülern durch Haus und Wald führen lassen. Dazu gibt es kreative Bastelangebote sowie Speis und Trank.

Ablauf: 15.15 Uhr Kinder führen durch die NUS (Start auf dem Waldplatz)

16.00 Uhr Infos zur Schule im Gebäude

16.45 Uhr Kinder führen durch die NUS (Start auf dem Waldplatz)

17.30 Uhr Infos zur Schule im Gebäude

Das pädagogische Team, die Eltern, Kinder und der Förderverein der NUS freuen sich auf Ihren & Euren Besuch

Montag, 03 Juli 2017 23:34

NUS & Kind sein

NUS & Kind sein

Die Filmemacherin Claudia Reh hat einen Dokumentarfilm zum Thema „Kind sein. Selbstporträts mit Schule“ in der NUS gedreht. Dieser hatte im Mai eine überaus erfolgreiche Premiere im völlig ausverkauften PK Ost. Zahlreiche Gäste erhielten einen Einblick in das Lernen, Leben und Wirken der NUS und vor allem in den kindlichen Schulalltag. Eine zweite Vorführung erfolgte im Juni. Gegenwärtig gibt es bereits Anfragen hinsichtlich eines Verleihs, diese können gern an Claudia Reh gestellt werden.

Montag, 03 Juli 2017 23:32

Wissenschaftliche Forschungsarbeit

Wissenschaftliche Forschungsarbeit

Im Rahmen eines Seminars an der TU Dresden Bereich Erziehungswissenschaften wurde eine Schulbegleitforschung durchgeführt. Die Studierenden des Seminars gingen unter der Leitung von Michael Hecht mehreren Forschungsfragen in den Bereichen Beteiligungs- und Wertschätzungskultur sowie Umweltbewusstsein und Umweltbildung nach. Ihre Ergebnisse aus den Hospitationen während des Semesters präsentierten die Studenten* in der letzten Schulwoche dem pädagogischen Team. Diese dienen als Grundlage der weiteren Auseinandersetzung und Entwicklung bezüglich der Natur- und Umweltbildung an der NUS.

Montag, 03 Juli 2017 23:28

Schulanfangsfest

Schulanfangsfest

Nun im August begann das neue Schuljahr 2016/17 mit 16 Erstklässlern. Insgesamt lernen wie bereits auch schon die letzten zwei Jahre ganze 64 Kinder in den 3 Lerngruppen: Wölfe, Schildkröten und Füchse gemeinsam. Um das Schuljahr schön starten zu können, haben in der letzten Sommerferienwoche viele fleißige Helfer* die Schulräume und die 3 Waldplätze für das Lernen bereit gemacht. Das Schuleingangsfest für die Erstklässler wurde bei herrlichem Wetter und toller Stimmung begangen. Der Förderverein sorgte wie immer für das lustige Unterhaltungsprogramm.

Montag, 03 Juli 2017 23:24

Die Streuobstwiesen Patenschaft

Die Streuobstwiesen Patenschaft

Wir haben unsere Patenbäume besucht und bestaunt. In Zusammenarbeit des Grünflächenamtes mit dem Bürgerverein Hellerau entstand eine Streuobstwiese in Hellerau. Interessierte Bürger und Einrichtungen waren angefragt als “Baumpaten” langfristig die Pflege der Streuobstwiese im Naturraum Hellerau in gemeinschaftlicher Arbeit zu übernehmen. 2015 noch vor Wintereinbruch wurden fast alle Bäume der Streuobstwiese gepflanzt. Jede Lerngruppe hat seitdem zwei Paten-Bäume. Die Baumpaten Pflegen und Ernten in gemeinschaftlicher Aktion. Denn das macht nicht nur mehr Spaß sondern ist auch eines der im Konzept “Naturraum Hellerau” formulierten Ziele: Gemeinschaft stiftend.

Montag, 03 Juli 2017 23:21

Bachpatenschaft

Die Bachpatenschaft

Die Kinder haben wieder alle Hände voll zu tun gehabt. Wir sind seit 2013 über eine mündliche Vereinbarung mit dem Umweltamt der Stadt Dresden Bachpate am Trobischgraben. Das künstliche Gewässer befindet sich in Dresden-Klotzsche. Die Stadt Dresden hat es so gestalten lassen, wie sich ein natürliches Gewässer in diesem regionalen Raum ausbilden würde. Neben der praktischen Tätigkeit des Müllsammelns, erfahren die Kinder während der Patenschaftseinsätze inhaltliches zum Gewässer, dessen Flora und Fauna und dem Umweltschutz an sich. Im Zuge ihrer Einsätze als Bachpaten schlugen die Kinder im Herbst 2014 vor, mit Informationstafeln auf das Problem Müll aufmerksam zu machen, die dann die Viertklässler von Ihnen entwarfen. Produziert in einer gemeinsamen Schulaktion stehen die fertigen Tafeln seit dem darauf folgenden Frühjahr 2015 mit anschaulichen Erläuterungen zu den Themen Müll, Regenrückhaltebecken, Flora und Fauna des Baches entlang des Gewässers. https://www.lanu.de/de/Bilden/Projekte-Aktionen/Mit-gutem-Gewaesser/Schuelerblog.html Nun Anfang Oktober begann die Bachpatenschafts-Saison für dieses Schuljahr.

Montag, 03 Juli 2017 23:20

Die Baumpatenschaft

Die Baumpatenschaft

Mit Beginn ihres Schullebens an der NUS suchen sich die Kinder in ihrem Lernraum Wald jeweils ihren persönlichen Patenbaum, den sie fortan besuchen, erforschen und in seinem Wachsen und Werden beobachten, vielleicht sogar in seinem Vergehen. Mit Zeichnungen, Messungen und Geschichten begleiten sie sein Dasein und bauen eine differenzierte und intensive Bindung auf, die sie wie eine Freundschaft wahrnehmen. Diese persönliche und intuitive Beziehung bestärkt sie, sich dem Lernraum Wald zugehörig zu fühlen und aus dieser Perspektive Anteil zu nehmen am Verhältnis von Natur zum Menschen.

Montag, 03 Juli 2017 23:18

Perspektivwechsel

Perspektivwechsel

Ende August luden die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege wieder zu der Aktion „Perspektivwechsel“ ein. Bereits zum 8. Mal hatten Vertreter*innen der Politik und Verwaltung, der Gesundheits- und Sozialkassen sowie der Wirtschaft und Medien die Möglichkeit, für einen Tag in sozialen Einrichtungen und Diensten mitzuarbeiten. In der NUS waren dieses Jahr Herr Schiffner (Sachbearbeiter im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz) und Eva Jähnigen (Dresdner Umweltbürgermeisterin) zu Gast. Sie konnten die Perspektive der Kinder einnehmen und daran teilhaben, wie demokratische Abstimmungsprozesse erlernt und vollzogen wurden. Sie nahmen an einem kleinen Argumentationstraining teil und zeigten sich beeindruckt von den NUS Schülerinnen und Schülern.

Interkulturellen Garten Hellerau „Golgi Park“

Im Golgipark, dem interkulturellen Garten Helleraus, fand Ende März ein Frühlingsfest statt, an dem die NUS sich mit einem Stand präsentierte, sich aber auch tatkräftig einbrachte. Im Interkulturellen Garten Hellerau „Golgi Park“ hat die NUS seit Anfang 2016 ein Refugium für ihren Schulgarten gefunden. Die Kinder können im Rahmen des Gartenprojektes einmal pro Woche in eigenen Hochbeeten gärtnern. Damit sind sie außerdem in die vielfältigen Veranstaltungen und Aktionen im „Golgi Park“ eingebunden und sind so z.B. bei Saatgut- und Pflanzentauschbörsen dabei. Aus den Früchten ihrer Arbeit werden gemeinsam mit den anderen Besuchern des Interkulturellen Gartens schmackhafte Gerichte gekocht, womit die NUS Schüler die Möglichkeit bekommen, noch einmal auf andere Art und Weise über den sprichwörtlichen Tellerrand zu schauen. www.hellerau.org/golgi-park-info

Montag, 03 Juli 2017 23:13

Konzeptentwicklung

Konzeptentwicklung

Im März nahmen Vertreter der NUS an der Tagung „Natur verbindet“ in Bielefeld teil. Unter den Teilnehmern konnte die NUS als einzige Schule einen wöchentlichen Waldtag von der 1. bis zur 4. Klasse vorweisen, der konzeptionell verankert ist. Neben dem Knüpfen wertvoller Kontakte werden die Eindrücke und Inhalte in den laufenden Prozess zur Schärfung des NUS-Konzeptes „Grüne Brille“ einfließen.

Seite 1 von 3

Kontakt

Natur- Umweltschule
Manfred von Ardenne-Ring 20 (Haus A)
01099 Dresden
Tel.: 0351/21359740
Fax.:0351/ 21359742

natur-umweltschule@vsp-dresden.de


Haltestelle

Moritzburger Weg -> Straßenbahnlinien 7 und 8
 
Hier finden Sie die Umweltschule...

 

MitarbeiterInnen:

Organisatorische Leiterin:

Julia Pörschke
Dipl.-Sozialpädagogin


Hortleiterin:

Hana Klämbt
Dipl.-Heil- und Sonderpädagogin


Verwaltung:

Uta Flechsig


Ferner gehören zum insgesamt 12 köpfigen Team GrundschullehrerInnen, ErzieherInnen und SozialpädagogInnen

Bürozeiten:

Montag - Freitag:
09:00 bis 12:00 Uhr

Helfen sie mit!
Unser Spendenkonto:

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE74 8502 0500 0003 5435 02
BIC:
BFSWDE33DRE