Integrations-Kindertagesstätte „Prohliser Spatzennest“

Herbst

Was bringt der Herbst

Mit diesem Spiellied kann man wunderbar zum Erntedank überleiten. Es hat so viele Strophen, wie die Kinder Früchte nennen können, die der Herbst bringt.

 

Was bringt der Herbst zu uns her?

Wer weiß es? Sagt, bitte sehr!

Birnen bringt er her. Und noch vieles mehr.

Das bringt der Herbst zu uns her.

(Seht, unser Korb ist ganz schwer!)

Vorbereitung

Verschiedene Früchte mitbringen (Birnen, Äpfel, Pflaumen, Kürbisse, Nüsse, Kastanien etc.), sie in einem großen Beutel verstecken.

In der Kreismitte steht ein großer leerer Korb mit niedrigem Rand, in den alle Kinder gut hineinschauen können.

Einstieg

Erzählen, dass man im Herbst viele Früchte ernten und genießen kann und dabei die Birne aus dem Beutel holen. Die Kinder erkennen und benennen sie.

"Welche Früchte bringt uns der Herbst noch?"

Die Kinder zählen auf, dabei werden die genannten Früchte aus dem Beutel geholt und auf den Boden auf ein Tuch gelegt.

PITSCH und PATSCH

Pitsch und Patsch und Pitsch und Patsch,

der Regen macht die Haare nass.

Tropft von den Haaren auf die Nase,

von der Nase auf den Mund,

von dem Mund auf das Kinn

und von dem Kinn auf den Bauch.

Dort ruht der Regen sich erstmal aus.

Und springt dann mit einem großen Satz

auf die Erde…PATSCH!

Ihr Blätter wollt ihr tanzen

"Ihr Blätter wollt ihr tanzen?",
so rief im Herbst der Wind.
"Ja, ja wir wollen tanzen.
Ja, ja wir wollen tanzen.
Komm hol' uns nur geschwind."


Da fuhr er durch die Äste
und pflückte Blatt für Blatt.
Nun tanzen sie zum Feste,
nun tanzen sie zum Feste,
nun tanzen sie sich satt.


Bald wurden sie ganz leise
mit Flocken zugedeckt.
Nun schlafen sie und träumen,
nun schlafen sie und träumen,
bis sie der Frühling weckt.

Der Apfelbaum – ein Mitmachlied

Ich hol mir eine Leiter
und stell sie an den Apfelbaum.
Dann steig ich immer weiter,
So hoch, man sieht mich kaum.


Ich pflücke, ich pflücke,
mal über mir, mal unter mir.
mal neben mir, mal hinter mir, mal vor mir,
mein ganzes Körbchen voll.

 

Dann steig ich immer weiter
und halt mich an den Zweigen fest.
Dann setz‘ ich mich gemütlich
auf einen dicken Ast.

 

Ich wippe, ich wippe,
diwippdiwapp, diwippdiwapp.
Und falle nicht hinab.

 

Ich wippe, ich wippe,
diwippdiwapp, diwippdiwapp.
Da macht es plötzlich knack!

 

Helfen sie mit!

Unser Spendenkonto: VSP e.V.

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE74 8502 0500 0003 5435 02
BIC: BFSWDE33DRE

Kontakt

Kita Prohliser Spatzennest
Integrations- Kindertagesstätte
Georg-Palitzsch-Straße 80
01239 Dresden

Telefon: 0351 - 28 43 061
Fax: 0351 - 21 39 13 08

spatzennest@vsp-dresden.org

Haltestelle
Georg Palitzstrasse Straßenbahnlinien 1,9,13
Prohlis Gleisschleife Bus H/S, 88, 353

Mitarbeiter*innen

Leitungsteam:

Susanne Hantschmann
Dipl.-Heilpädagogin

Nora Engert
Dipl.-Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin

Sandy Steinbock
Dipl.-Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin
Päd. Mitarbeiterin im Handlungsprogramm

Elke Hertzschuch
Staatl. anerkannte Erzieherin, Elternbegleiterin
Päd. Mitarbeiterin im Handlungsprogramm